Discussion in 'Feature Preview' started by Dominik, Sep 16, 2008.

  1. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Beschreibung:
    In letzter Zeit sind vermehrt Anfragen gekommen warum die Kurven immer so oben und / oder unten am Rand kleben. Mit dieser Preview wollen wir eine Möglichkeit aufzeigen wie man das anpassen könnte.

    Erklärung:
    In LogView werden derzeit keine Offsets auf die Achsenendwerte aufgeschlagen. Daraus ergibt sich dann eben der Umstand das z.B. Stromkurven mit konstantem Strom oben am Rand kleben. Wir werden für den Offset auch keinen Vorgabewert beim Einrichten der Grafik vergeben. Denn nicht jeder will seine Kurve so eingestellt haben.

    Die Demo nutzt nun eine Funktion der Grafikengine, welche zum Endwert der Y-Achse einen Offset addiert. Dieser Offset (das geht für Minimum UND Maximum getrennt) wird in Pixeln angegeben. Das bedeutet folgendes: Wenn ich einen Max. Offset von 10 einstelle, dann wird am oberen Rand immer ein freier Bereich von 10 Bildpunkten freigelassen. Das natürlich nur im Automatikmodus, also die Endwerte der Achse werden automatisch ermittelt.

    Nun kann man die Frage stellen "Warum sind das Pixel und keine richtigen Werte die man aufaddiert?". Dafür gibt es zwei Gründe:
    • Der Rechenaufwand ist deutlich höher wenn man das mit "richtigen" Werten anstatt mit Pixeln berechnet. Man muss dann mehrfach den Bereich überprüfen und überhaupt erstmal ermitteln wie der Bereich einzustellen ist.
    • Wenn man mehrere Kurven zusammenlegt, dann ist ein "neutraler" Offset sinnvoller.
    Wenn man mal etwas länger damit umgeht wird man aber auch merken, dass ein Offset mit richtigen Werten nicht wirklich einen Vorteil bringt. Im Fall einer automatischen Endwertanpassung verschiebt sich der Endwert sowieso ständig bei sich ändernden Kurvenwerten. Dort fällt es also eh nicht auf. Und bei "festgenagelten" Endwerten einer Achse spielt der Offset eh eine untergeordnete Rolle.

    Anmerkung am Rande ... Natürlich werden alle Einstellungen bei Bedarf im Grafiktemplate gespeichert und stehen somit auch bei einer neuen Aufzeichnung wieder zur Verfügung. Man muss das also nur 1x machen (wenn man will ...).

    bekannte Probleme:
    Wenn man auf eine Achse mit der rechten Maustaste klickt, dann kommt ein Popupmenü. Dieses Menü ist nur ein Demonstrator und hat keine Funktion. Es soll nur zeigen das dort die Funktionen für die Achse untergebracht werden könnten.
    Das Popupmenü erscheint manchmal falsch. Also man klickt z.B. auch Achse 1 und kriegt Achse 2 angezeigt. Das ist ein internes Berechnungsproblem und wird dann in LV sauber gelöst :)

    Download:
    http://www.logview.info/Downloads/Feature/Kurve_Rand.zip

    Bedienung der Demo:
    Nunja, das könnte kam einfacher sein. Zunächst kann man die Werte weiterschreiben lassen mit dem Halen oben links.

    Und dann kann man rechts auswählen was man machen möchte.
    • kein Offset
    • Offset für alle Achsen gleich
    • Inkrementeller Offset. Das bedeutet wenn der Start bei 10 ist und das Inkrement bei 5, dann kriegt Achse 1 einen Offset von 10. Achse 2 kriegt 15 und Achse 2 kriegt 20. Einfach mal anklicken und in die Grafik schaun...
    Natürlich fehlt hier die Einstellung des Offsets pro Achse. Aber das geht sogar jetzt schon in LV und ist hier nicht extra aufgeführt :)

    Bilder:
    Bild 1 - zeigt einen typischen Fall wo die Kurven "kleben" ...
    Bild 2 - Demo ohne Offset
    Bild 3 - Demo mit gleichem Offset für alle Achsen
    Bidl 4 - Inkrementeller Offset

    Attached Files:

  2. martin150

    martin150 New Member

    Hi !

    Gefällt mir sehr gut !!

    mfG
    Martin

Share This Page