Discussion in 'OpenFormat' started by Space, Jan 8, 2007.

  1. S.Schiller

    S.Schiller New Member

    das sieht ja schon gut aus hoffe das einbinden geht recht fix ich brenne dadarauf den Logger Daten in Logview zu sehen:D:D oder geht das schon??
  2. Space

    Space New Member


    Super, geil, lechtz sabber...[​IMG]

    Du bist mein Held :D
  3. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Naja nun mal langsam mit die jungen Pferde gelle ;)
    Habe ja nur geschrieben das das Openformat in Ansätzen geht ... Ich habe schon noch was zu tun dran. Vor allem muss Holger da noch eine Funktion schaffen um die INI mit in die LOV Datei zu packen. Aber das wird wohl.

    Nein. Oder so ein halbes Jain. Sicherlich könnte ich die INI für den MiniLogger schreiben und es sollte gehen. Aber ...
    Ich möchte das Thema OpenFormat erst noch weiter ausproggen bevor ich da was freigebe. Denn dieses OpenFormat Thema ist komplexer als man denken mag denn es bietet eine arge fülle an Optionen.

    Im übrigen wird es doch einen Konfig Dialog geben um die INI zu erstellen. Alles andere wäre zu umständlich. Ich bin mir auch noch nicht ganz sicher wo ich die OpenFormat "Profile" ablegen soll. Denn es ist ja durchaus denkbar das jemand 10 Geräte hat die er mit dem Format betreiben will. Da muss noch ne Lösung gefunden werden. Vielleicht hat ja jemand ne Idee ...

    Und es gibt noch keine Lösung wie man z.B. eine Leistung berechnen könnte. Lasst euch da nicht von dem Bild täuschen. Das geht noch nicht. Man müsste dafür einen kleinen Matheparser einrichten. Aber das mache ich ganz zum Schluss .....
  4. wkrug

    wkrug New Member

    Fast alle hier benutzen eine Hochsprache zum Proggen ihrer Controller.
    Da sollte es auch kein Problem sein die notwendigen Berechnungen gleich im Controller vornehmen zu lassen. Kurz - ich bin der Meinung den Matheparser kannst Du dir sparen.
    Ausserdem, wo willst Du dann eine Grenze setzen ?
    Man könnte ja dann Logview gleich die A/D Wandler Werte übergeben und dann alles in Logview berechnen lassen.
    Wenn Du dir mal die Formel für die Höhenberechnung eines MS5534 (Intersema) anschaust kommt Dir dann schon das Grausen.
    Wenn Logview keine Möglichkeit der Berechnung bietet muss der geneigte User das halt im Microcontroller erledigen - Punkt .

    Ich find es viel wichtiger, das wir bei allem was wir hier vereinbaren die Lesbarkeit für den User (Also ASCII Format) und die Auswertbarkeit für ein Tabellenkalkulationsprogramm (EXCEL) im Auge behalten.
    Allein schon um eine Controllersoftware testen zu können, ohne eine .ini für Logview zu schreiben.
  5. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Naja man kann aber dennoch die Werte im Hexformat senden um Platz zu sparen und um den Controller zu entlasten. Den ASCII Ausgaben sind immer recht Speicherlastig.

    Das wird einfach. Denn ich erstelle gerade den Dialog für eben dieses Unterfangen !

    Nachtrag:
    Sollen wir dann heute Abend mal telehallonieren?
  6. Space

    Space New Member

    Hallo Wilhelm,

    deiner These, alles in dem Controller berechnen zu wollen, kann ich nicht folgen.
    3 Beispiele:

    (1) Im Minilogger wird der Tiny26 mit 2k Flash verwendet. Das Flash ist bis auf 10 Byte komplett mit dem Programm belegt.

    (2) Eventuell notwendige Kalibrierungsdaten müssen, wenn die Aufbereitung der Werte im Controller erfolgen soll, erstmal bootfest in das EEPROM desselbigen reingeschrieben werden. Die Masse der Anwendner wird es als einfacher empfinden, diese in eine INI auf dem PC reinzueditieren oder gar GUI unterstütz LV mitzuteilen.

    (3) Die Hochsprachen für die Controllerprogrammierung haben mit Gleitkommazahlen auf den meist verwendeten 8 Bit Kontrollern verständlicherweise ihre Probleme. Da sollte der 64Bit Opteron mit eigener Gleitkomma Einheit drüber lächeln.

    ..genau so ist es für den "geneigten User" gedacht. Kann man in LV verwenden, muss man aber nicht.

    Thomas
  7. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Also die Debatte um die Berechnungen können wir eh erstmal aussen vor lassen. Das sehe ich nur als mitunter nützliches Additiv. Aber nicht als Must have. Wenn das OpenFormat in allen Einzelheiten sauber rennt, dann kann man das immer noch einbinden.

    Im Anhang noch ein Bild wie ich mir in etwa den Konfig Dialog für das Format vorstelle. Noch nicht ganz ausgereift aber so könnte es wohl dann werden. Wer Vorschläge hat ... Her damit ;)

    Attached Files:

  8. S.Schiller

    S.Schiller New Member

    Das sieht doch schon gut aus ich denke selbst so ein "laien" wie ich sollte damit eine INI Datei gebastelt bekommen. Schön

    Greetz
  9. wkrug

    wkrug New Member

    Gut und was spricht dagegen einen ATMEGA8 zu verwenden ?
    Der Preis kanns nicht sein 1,40€ zu 1,80€.
    Der ATMEGA8 hat 8 Pins mehr ist also etwas größer OK.
    Wenn man natürlich ein fertiges Layout hat ist es zugegebenermassen ein Problem. Aber wie habt ihr das Problem bis jetzt gelöst ?

    Gut - das ist ein Argument das ich gelten lassen muss. Aber trotzdem muss ich diese Korrekturwerte ermitteln und in die .ini Datei einpflegen.
    Das bedeutet aber gleichzeitig, das jeder Erbauer seine eigene .ini Datei hat, weil die verwendeten Bauteile ja auch Toleranzen haben. Also einfach mal ne .ini Datei hier runterladen ist dann auch nicht mehr. Ich meine das ist auch nicht im Sinne des Erfinders.

    Das hätte ich auch nicht vor. Aber mit int und long int lässt sich doch wunderbar im Controller rechnen. Der Skalierungsfaktor für die jeweilige Funktion ist ja jetzt auch schon in Logview vorgesehen. Was interessiert mich die vierte Stelle hinter dem Komma bei einer Spannungsmessung!

    Ich mag ja die Idee mit dem Matheparser ja auch gar nicht schlecht reden.
    Ich befürchte nur das das ein Fass ohne Boden wird.
    Der Eine will dann potenzen einer Zahl ermittelt haben weil sein Controller damit ein Problem hat, der Andere dann die Blattspitzengeschwindigkeit und den Standschub seiner 18x10 Latte bei der aktuellen Drehzahl.
    Ich Glaube nicht das sich Dominik über solche Ideen dann freuen wird.

    Das erste größere Problem seh ich schon bei einer Barometrischen Höhenermittlung entstehen (Hatte ich schon mal ein paar Beiträge früher geschrieben). Ich meine das ist eine Funktion die viele Benutzer interessieren dürfte.
    In einem MS5534 (Drucksensor von Intersema) müssen 6 Korrekturwerte mit den aktuellen A/D Wandlerwerten verrechnet werden um den Luftdruck+ Temperatur rauszukriegen. Dieser Wert muss dann mit der "Höhenformel" in die aktuelle Höhe umgewandelt werden.
    Als Controller Programmierer schieb ich diese Aufgabe einfach dem Matheparser von Logview zu und mach einen Schimpf auf Logview wenns nicht funktioniert. Dominik wird da einige schlaflose Nächte vor sich haben.

    Nochmal - ich hab nichts dagegen so eine Funktion einzubauen, noch dazu wenn das einfach möglich ist. Ich persönlich, so glaube ich zur Zeit, würde so eine Funktion aber auch nicht vermissen.

    Aber man kann und darf ja hier - wie bei vielen Dingen im Leben - verschiedener Meinung sein.

    Ausserdem steht diese Funktion zur Zeit ohnehin nicht zu Debatte.
    Ich würd aber trotzdem vorschlagen wir beschäftigen uns erstmal mit dem Dateformat und klären solche Fragen später.
  10. S.Schiller

    S.Schiller New Member

    Moin,

    ich möchte jetzt auch mal mein Senf dazu geben, weil ich das ganze mit dem Minilogger ja wiedererweckt habe.

    Also wir haben uns für den Tiny im MiniloggerV1 entschieden, weil dadurch die abwärts kompatibilität gewehrleistet ist, will heißen die Leute die schon ein alten Minilogger haben können den , mit ein bißchen basteln und neuerSoftware einspielen, in LV benutzen.

    Also wenn jemand was baut und dafür ne INI Datei anlegt und irgendwer baut das nach, ist es doch normal das man kleinigkeiten in der INI anpassen muß, aber mann kann schonmal die funktion überprüfen selbst wenn die INI Datei nich 100% passt. Ich denke das ist nicht sehr schlimm...

    So zum dritten Punkt kann ich nicht soviel sagen, aber ich denke wenn ein paar sachen ausgerechnet werden ist das Ok. Klar werden dann einige anfragen kommen wie du sagst die ganze bestimmte sachen rerechnet haben wollen. Aber ich denke Dominik wird schon sagen wenn das zu viel wird oder zu speziel ist, mit LV sollten ja möglichst viele was anfangen können, das seh ich doch richtig.

    ...achso diskutieren ist ok nur so kann man was Vernüftiges ereichen und das wollen wir doch alle:D:D:D

    Greetz
  11. Holger

    Holger LogView Team

    Moin,

    ich schlage vor, im Dialog den Eintrag "TimeStamp" in "TimeStep" umzubenennen, da damit ja der Zeitschrittwert von Telegramm zu Telegramm spezifiziert wird.

    Gruß, Holger
  12. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    SIR YES SIR :D

    Sodale, nachdem ich mir noch ein paar Gedanken gemacht habe, sieht die Sache schon ansehnlicher aus. Und vor allem geht schon ein bisserl was. Ich kann schon INIs einlesen und im Dialog auswerten. Ich denke das ich den Dialog heute fertig bekomme. Dann is wieder ein gutes Stück geschafft. Und Holger schafft ja heute vielleicht das einbinden der INI in die LOV. Dann kommen wir dem Endsieg näher :rolleyes:

    Anbei ein paar neue Screens die meinem verwirrten Hirn entsprungen sind :D

    Das grosse Bild zeigt einen kleinen eingebauten Editor mit Text drin. Darin werde ich noch Hinweise zu dem Format einstellen.

    Attached Files:

  13. Space

    Space New Member

    Nochmal zu den zuletzt diskutierten Punkten....

    Jeder hat seine unterschiedlichen Prämissen, wie er sich die LV Featers mit welcher Realisierungsprio wünscht.
    Ich z.B sehe den INI Editor in meiner Prio ziemlich weit hinten und die INI Einbindung in das LOV würde ich nicht realisiern, sondern einfach alle INI'S in den Subfoldern von /Geräte/openformat/*/logview.ini discovern und einbinden.
    Dafür hätte die Formelfunktion höhere Prio für mich. Hochkomplexe Formeln müssen da gar nicht abbildbar sein, aber eine einfache Leistungsberechnung wie z.B. X9 =X1*X2, schon.

    Aber natürlich ist das alles individuelle Geschmacksache, wer welche Prio's hat.
    Passt schon....;)

    Der Minilogger V2 wird wohl auch den Mega8 verwenden.
  14. Holger

    Holger LogView Team

    So, der Anfang zu den eingebetteten INI-Dateien ist gemacht, Uff! :)
    Jeder Datensatz bringt nun beim OpenFormat seine eigene Kopie der INI-Datei mit.
    Muss natürlich noch ausgetestet und verfeinert werden.

    Gruß, Holger
  15. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Ich will jetzt hier keine Grundsatzdiskussion vom Zaun brechen, aber ich beschäftige mich nun schon ein paar Tage mit dem OpenFormat. Und glaub mir die ganze Sache ist nicht so trivial wie es vielleicht nach aussen erscheinen Mag.
    Es ist eben nicht damit getan die INI zu schreiben und das wars auch wenn das so den Anschein hat.
    Wenn die INI nicht bei der LOV dabei wäre gäbe es riesen Stress wenn du die LOVs weitergibst. Und selbst wenn das bei dir noch klappt ... Irgendwann kommt einer und dann geht das Gebrülle im Forum los ... Wo finde ich die INI wo finde ich die ... Wir haben da ja nun schon etwas Erfahrung bei sowas ;)
    Und was den Editor angeht. Ich halte es für keine gute Idee einen User in der INI rumwerkeln zu lassen. Klar kann das prinzipiell jeder, aber die Gefahr das er mal eben fix was falsches einträgt und dann LogView absemmelt ist doch recht hoch. Der editor schreibt direkt mit INI Funktionen. Da kann eigentlich nicht viel daneben gehen. Ausserdem braucht man sowieso eine Toolbox in der man z.B. Faktoren und Offset anpassen kann bei Bedarf.

    Zusammenfassend kann man das auch so ausdrücken ... Wirwollen das OpenFormat möglichst sauber und fehlerunanfällig einbinden. Klar können wir eine "Frickellösung" erstellen wo wir auf alles mögliche verzichten, aber das bedeutet für uns leider immer erheblichen Supportaufwand, den wir lieber in Neuentwicklung stecken würden ;)

    Zum Thema Mathe Parser. Ich denke ein einfacher Parser ist nicht so schwer umzusetzen. Auch wenn das wkrug etwas anders sieht. Aber ich kenne nunmal das interne Handling und solange es bei einfachen Matheoperationen wie *, :, +, - sollte das machbar sein. Aber das kommt eben erst wenn alles steht. Das hat auch nix mit Prio zu tun, sondern diese Sache setzt eine gut funktionierende Basis voraus.

    So, das wären meine Kommentare zu diesem Thema. Wie gesagt ... Ich will hier keine Grundsatzdiskussionen anzetteln. Wartet einfach noch ein bisserl und staunt dann :eek:
  16. S.Schiller

    S.Schiller New Member

    Hallo Leute,

    ich gehe mal davon aus das hier meistens nur die Leute vom Fach posten und das ist klar das das für euch kein Thema is so eine Datei zu erstellen. Ich finde die Idee mit dem INI erzeugungs Dialog sehr gut, weil da so jemand wie ich, der für jede erleichterung dankbar ist, dann keine angst haben muß was falsch zumachen und damit sein LV abschießt. Das ganze macht LV, so finde ich, dann Benutzer freundlich und ich denke das ist eine gute sache, das nicht nur Profis damit umgehen können sondern auch der einfache Bastler so wie ich.

    so und nu frohes schafen:D

    Greetz
  17. ingo_s

    ingo_s New Member

    Hi,
    ist bzw. bleibt das Datenformat mit fester Satzlänge wie Anfangs beschrieben?
    Beispiel:
    123456789012345678901234567890123456789012345678
    k;tttttt;UUUUU;IIIII;CCCCCC;PPPPPP;TTTTT;y;zzz<cr><lf>
    oder dürfen die führenden Nullen unterdrückt werden?

    Gruss
    ingo_s
  18. wkrug

    wkrug New Member

    Wann gehts weiter mit dem Open Format ?

    Hallo Leute,
    da es in der Zwischenzeit etwas ruhig um das Open Format geworden ist, möchte ich diesen Threat mal wieder nach vorne holen.
    Unsere (Jochen's und meine) Funk Telemetrie geht langsam aber sicher in die Beta Phase.
    Die Prototypen Platinen werden soeben bestückt.

    Hat sich mit der Einbindung in Logview schon was getan, oder hab ich da was verpasst ?

    Steht das Format nun ? Ich hätte kein gesteigertes Bedürfnis die ganze Ausgabesoftware nochmal umzustricken !

    Die Software für das LiPo Voltmeter ist auch gerade im werden, da möchte ich auch gerne das Open Format benutzen.

    Wir haben's jetzt nicht besonders eilig und mögen auch hier keinen Stress aufbauen. Zur Zeit bastelt Jochen an einem EXCEL Sheet um die Telametriedaten auszuwerten, aber mit Logview wärs natürlich schöner.
  19. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Das OpenFormat steht zu 99%.
    Lasst uns bitte nur die 2.0 noch fertig machen.

    Dann geht es an allen Gerätefronten weiter.
  20. ingo_s

    ingo_s New Member

    Guten Morgen :)

    wie ist denn der Stand des Openformat in der Beta2.0?
    Ist das Openformat benutzbar, und ist eine Beschreibung verfügbar, bzw.
    kann man sich an den der Beta beiligenden Ini's orientieren?

    Gruss
    Ingo

Share This Page