Discussion in 'Allgemein' started by Brainstorm, Oct 18, 2014.

  1. Brainstorm

    Brainstorm New Member

    Hi

    Kleines Tutorial um euch zu eigen wie man LogViewStudio am Rasperry PI +Arduino zum laufen bekommt.

    Was ihr dazu braucht

    HARDWARE:

    1x Rasperry Pi (SD oder MicroSD Card je nach Model) + INTERNET Verbindung für die Installation

    1x Arduino

    1-4x DS1820 temperatur Sensoren


    Software:

    LogVieStudio - http://www.logview.info

    Raspbian ISO - http://www.raspberrypi.org/downloads/ - http://downloads.raspberrypi.org/raspbian_latest

    Win32 Disk Imager - http://sourceforge.net/projects/win32diskimager/

    Arduino IDE - http://arduino.cc/en/Main/Software

    MobaXterm - http://mobaxterm.mobatek.net/download.html

    (Damit ihr LVS am Pi nach schließung eurer SESSION nicht abbricht braucht ihr noch SCREEN am PI)
    http://www.rackaid.com/blog/linux-screen-tutorial-and-how-to/


    Dann legen wir mal los

    Software Installieren und Image Downloaden

    Arduinio IDE starten und Code einfügen (http://www.logview.info/forum/index...ratursensoren-in-logviewstudio-anzeigen.6672/)

    Ihr startet den "Win32 Disk Imager" und ladet die Image Datei die ihr von "http://www.raspberrypi.org/downloads/" heruntergeladen habt,
    jetzt noch auswählen wo das IMAGE entpackt werden soll (SD KARTE) und auf WRITE klicken.
    [​IMG]

    Nun steckt ihr die Speicherkarte in den Raspberrypi versorgt ihn noch mit Strom und startet zum ersten mal euren PI. :)

    Damit ihr die IP Adresse des Rasperry Pi herausfindet müsst ihr euch auf eurem ROUTER aufschalten.
    (je nach model vareieren die IP Adressen der ROUTER beispiel: 192.168.1.1 oder 10.0.0.1)
    und unter NETZWERK (DHCP-Leases) die IP des PI suchen. (Bei mir sieht das so aus)
    [​IMG]

    Starten wir jetzt "MobaXterm" und verbinden uns mit unserem PI.
    Login: pi
    Passwort: das von euch vergebene
    [​IMG]

    Am Pi führen wir als ersten ein UPDATE aus
    Code:
    sudo apt-get update
    sudo apt-get upgrade
    danach installieren wir die Pakete die LVS noch benötigt/braucht
    Code:
    sudo apt-get install mysql-client mysql-server samba samba-common-bin mono-complete htop screen 
    und weils so schön war gleich nochmals ein
    Code:
    sudo apt-get Upadte
    sudo apt-get upgrade
    sudo reboot
    somit ist euer Pi schon fast Einsatz bereit, was noch fehlt ?

    RICHTIG ihr benötigt natürlich auch noch LogViewStudio auf eurem PI :)
    Startet MobaXterm und verbindet euch mit eurem PI und tippt dazu folgende Befehle nach der Reihe ein
    Code:
    mkdir lvstudio
    mkdir lvstudiologs
    cd lvstudio/
    wget http://www.logview.info/lvstudio/LVStudio.zip
    unzip LVStudio.zip
    Ihr findet das lvstudiologs verzeichnis unter "/home/pi/lvstudiologs"
    Euer Pi ist nun fertig installiert und LVS wartet auf eure Befehle.

    Verbindet nun den ARDUINO via USB mit dem PI.(http://www.logview.info/forum/index...ratursensoren-in-logviewstudio-anzeigen.6672/)
    Wechselt nun in das Verzeichnis
    Code:
    cd lvstudio
    Starten wir nun zum ersten mal LVS CMD
    Code:
    screen  mono LvCmd.exe  /home/pi/lvstudiologs/MeinErsterLog
    [​IMG]
    nach dem Start sollte es so aussehn bei euch Die Datenbank wurde angelegt und der WEBServer wurde auf Port 8080 gestartet.

    Wir benötigen 3 Befehle
    PA erstellt ein neues Device
    DC wählt den Port aus
    BR Datenbank freigabe für HOST Pc

    Jetzt legen wir noch unser DEVICE an mit dem Befehl PA (wählt "OPENFORMAT ZERO SENSOR" aus der Liste aus).
    Dem Device müssen wir natürlich auch noch die SOURCE/PORT hinzufügen und geben dazu ein DC ein.
    Damit ihre euch später via LVS GUI auf den Server schalten könnt um eure LOGS grafisch zu sehn müsst ihr noch den REMOTE HOST in eure Datenbank eintragen/freigeben
    dies macht ihr mit BR und gebt dann die IP des REMOTE HOST PCs an (in meine fall 192.168.11.2).
    [​IMG]

    So das wars auch eigentlich schon fast mit der ganzen HEXEREI, es fehlt uns nur noch 1 Befehl um mit dem Project loszulegen.
    Geben wir dazu DA ein und bestätigen mit ENTER.
    [​IMG]
    LVS CMD ist nun gestartet und die ersten Werte wurden in die Datenbank geschrieben.

    Ihr könnt euch nun von eurem HOST Rechner aufschalten.
    Starten wir LVS GUI und wählen REMOTE PROJECT aus.
    [​IMG]

    jetzt noch die REMOTE Daten eintragen und schon kanns LOS gehts.
    [​IMG]

    Ihr könnt euch eure logs auch vom WEBSERVER im Browser anzeigen lassen.
    (Ip des PI :8080)
    [​IMG]
    Wenn ihr LVS nun neu öffnet müsst ihr nur REMOTE PROJECT auswählen, all eure gespeicherten Einstellungen werden mit dem PROJECT geladen.
    [​IMG]

    Wer ЯECHTACHREIB Fehler findet darf sie behalten aber nur zu Privaten Zwecken
    Last edited: Oct 21, 2014
  2. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Respekt.
    Bitte mehr von sowas :)
  3. telemaxx

    telemaxx New Member

    Tolle Beschreibung,
    Erwähnenswert wäre noch, wie man ein bestehendes Projekt wieder öffnet (Nachdem der PI aus war)
    Los geht es wieder mit:
    Code:
    screen mono LvCmd.exe /home/pi/lvstudiologs/MeinErsterLog
    Jetzt kommt erstmal ein "ps" um zu sehen welche Nr. unser Device hat.
    Jetzt "DC", nun werden die Devices zur Auswahl aufgelistet. Leider fehlen oft die Nummern.
    Code:
    CMD > dc
    
    ---------------------------------------------------
    Select a Device from the Project
    ---------------------------------------------------
    Device :     - Ultra Trio Plus 14 (UTP 14) - Device used by Host raspberrypi
    Device :  32 - OpenFormat Zero Sensor (DevId :68)
    Insert Device ID [<Enter> for Exit] :
    
    Die Nr. 2 fehlt hier wieder. Jetzt die Nr. vom "PS" Befehl eingeben.
    Bei meinem Logger muss ich nun einmal "do" zum stoppen gefolgt von einem "da" eingeben.

    Wenn man seinen PC runterfahren will und pi alleine weiterloggen lassen will, sollte man im Terminal "STRG+a d"
    eingeben. damit wird screen mitsamt LVS in den hintergrund geschickt.
    Um sich wieder aufzuschalten wieder ein Terminal starten und dann
    Code:
    screen -r
    eingeben.

    @Dominik:
    Eine Preview Funktion wäre im Forum hilfreich...

Share This Page