Discussion in 'News' started by Dominik, Sep 13, 2009.

  1. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Viele von euch warten sicher schon ganz gespannt auf eine neue Testversion von LogView V3. Leider müssen wir euch an dieser Stelle da etwas enttäuschen - denn wir werden das LogView V3 Konzept in der Form wie es angefangen wurde nicht weiterführen können.

    Die Gründe für diesen Schritt haben wir im V3 Forum ausführlich erklärt. Um es kurz zusammenzufassen ... Die V3 Testversion hatte ein Performance-Problem wenn man mit vielen Geräten gleichzeitig geloggt hat.

    Wir haben dann eine Weile überlegt wie wir die Sache denn nun doch noch in den Griff kriegen können und rausgekommen ist die vorliegende Roadmap. Wie der Name Roadmap schon vermuten lässt bedeutet das, dass wir die V2 in Stufen weiterentwickeln zur V3. Dazu sind einige Zwischenschritte und Vorbereitungen nötig, was dann letztlich die Versionen 2.6-2.9.9 werden.

    Der direkte Übergang zu V3 beschränkt sich also damit im Moment auf die Entwicklung der Netzwerkkommunikation und der Datenbankverwendung. (Mehr dazu siehe unten).

    Wir möchten euch an dieser Stelle gerne zeigen, wie wir uns das weitere Vorgehen vorgestellt haben. Dabei ist nicht jedes Detail aufgezählt sondern das sind eher die Milestones, die wir für die jeweilige Version erreichen sollten.

    LogView V3 Roadmap


    V2.5 offizielles Release
    • Neuer Installer
    • Neue Geräte
    • überarbeitete und bereinigte Oberfläche
    • vereinfachtes Docking

      Noch nicht abgeschlossen
    • Neue Geräteauswahl
    • Unterstützung für USB HID Geräte
    V2.6 Grafikumstellungen & XML Anpassungen
    • Die Grafik wird komplett in der LOV Datei gespeichert und nicht bei jeder Anzeige neu berechnet. Das ist Voraussetzung damit das Kurvenzusammenlegen funktioniert.
    • Jeder Kanal erhält eine eigene Grafik zur Anzeige. Damit lösen wir uns von dem Konzept, nur eine Grafik vorzuhalten. Für die V3 ist diese Lösung unverzichtbar.
    • Umbau des zuschaltbaren RTF in der Grafik. Diese Funktion verursacht im Quellcode eine Menge an "Speziallösungen". Das werden wir vereinfachen. Wichtig, damit die komplette Grafik in der LOV ohne Umwege gespeichert werden kann.
    • 3D Ansicht (z.B. für GPS Daten)
    • Umstellung der Übersetzung auf XML Dateien. (könnte auch erst in 2.7 kommen).
    • Umstellung der Geräte INI Dateien auf XML. Geräteinfos wie z.B. der Port werden in einer zentralen XML Datei gespeichert und nicht mehr in jeder Gerätedatei.
    V2.7 Achsen & ZIP
    • Achsen zusammenlegen. Sicher eines der zur Zeit am meisten gewünschten Features in LogView. Wenn die Funktionen der 2.6 gegeben sind, können wir diese Funktion realisieren.
    • Kurven hinzufügen. Wenn das Achsenzusammenlegen funktioniert, sind auch die Voraussetzungen gegeben, dass man Kurven in einer Grafik hinzufügen kann. Damit sind dann z.B. Glättungen und ähnliches möglich.
    • LogView fremde Grafiken erzeugen. Ab dieser Version können dann auch Grafiken in LogView erzeugt werden, die mit dem normalen LogView Konzept nichts gemein haben. Stichwort wäre da z.B. ein CSV Import. Oder anders ausgedrückt steht dann der komplette Funktionsumfang der Grafikengine zur Verfügung.
    • LOV zippen. Die LogView Dateien werden (aufgrund der erhöten Datenmenge beim Speichern) optional zip-bar sein. Damit lässt sich die Größe der LOVs erheblich reduzieren.
    V2.8 - V2.9 Vorbereitung 3.0
    • Direkte Aufrufe von visuellen Komponenten aus den Geräteunits entfernen. Klingt erstmal unspannend, ist aber eine wichtige Änderung...
    • Geräte Units in DLLs (inkl. Gerätetoolboxen). Die Geräte werden ab dieser Version komplett aus LogView entfernt und in DLLs ausgelagert. Dadurch wird die LogView.exe nicht mit jedem neuen Gerät ein Stück größer ...
    V3.0
    • Auftrennen von LogView.exe in einen Hauptprozess und mehrere Grafikprozesse.
    • Kommunikation der Prozesse über TCP (Netzwerk). Das bedeutet nicht, dass LogView nur noch in einem Netzwerk funktioniert (aber die Möglichkeit besteht dann)!
    • Speichern der Daten in eine Datenbank. Diese Datenbank wird die bis dahin vorhandenen LOV Dateien ersetzen.
    • Universelle Schnittstelle zur standardisierten Kommunikation über RS232 / Netzwerk / Pipes / Windows Messages. Damit wird eine Schnittstelle in LogView geschaffen, die von nahezu jedem Gerät bedient werden kann.
    Sollten euch noch weitere wichtige Punkte am Herzen liegen, dann könnt ihr das gerne hier Posten. Ich sage aber gleich, dass diese Roadmap nix mit Geräten zu tun hat, die evtl. eingebunden werden. Also bitte keine Postings ala "Wann kommt Gerät XY".

Share This Page