Discussion in 'OpenFormat' started by IgelIgel, Sep 1, 2010.

  1. IgelIgel

    IgelIgel New Member

    Guten Abend/guten Morgen,

    ich habe Logview 2.6.4.354 installiert und möchte Daten im OpenFormat-Format aus einer Datei einlesen. Leider fehlt irgendwie der entsprechende Menüpunkt im Programm - oder ich stehe total auf der Leitung ...

    Auch das im Forum erwähnte COM0COM habe ich installiert: funktioniert unter Hyperterm ganz toll - nur leider erkennt LV die neu von COM0COM bereitgestellten Ports nicht ...

    Kurzum: ich bin mit meinem Latein am Ende.
    Was mache ich falsch?

    Viele Grüße

    Igel

    PS: die .ini-Datei habe ich natürlich zuvor mit dem OpenFormatEditor angelegt (siehe Datei "meine_OF.ini.txt" im Anhang) und in das entsprechende Verzeichnis verschoben. Danach konnte ich in LV via "Gerät > Gerät und Port wählen" immerhin das neu erstellte Gerät auswählen. Mit dem Simulator habe ich dann ein paar Testzeilen erzeugt und in eine Datei gespeichert (siehe Datei "OF_test002.txt" im Anhang) - tja und dann war Ende Gelände.

    Attached Files:

  2. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Datei -> Gerätedaten importieren ...

    Das wird in der kommenden Version 2.6.6 gefixt sein.
    Com0Com verwendet leider recht merkwürdige COM Namen und nutzt zudem andere Registry Einträge für die Portregistrierung.

    Also ich habe mal deine INI Datei in mein Userprofil kopiert und die Datei geöffnet.
    Und das kam raus:

    Attached Files:

  3. IgelIgel

    IgelIgel New Member

    Import von OpenFormat-Datei - es funktioniert

    Hallo Dominik,

    och nöööö !!

    Da probiere ich stundenlang herum und dann so eine schnöde, triviale Lösung ...
    Irgendwie muß ich heute Nacht wirklich mächtig auf der Leitung gestanden haben.

    Ich hatte den Menüpunkt "Gerätedaten importieren" mit einem Einlesen der
    Konfiguration des Gerätes a la *.ini-Datei gedanklich verknüpft. Sprich:
    "Gerätedaten" = "Daten, die zum Gerät gehören" (und NICHT: "Daten, die vom
    Gerät geliefert werden").

    Bekanntlich ist die Benamsung von Menüpunkten ja Geschmackssache, aber ich
    würde diesen Menüpunkt in ein schlichtes "Daten importieren" umbenennen (oder
    wenn's der Platz im Menü hergibt, sogar in "Daten aus Datei importieren ...".
    (getreu dem Motto: vorher nix kappieren und nachher schlau reden :)

    Jetzt, da ich weiß, wie das OpenFormat-Format funktioniert, werde ich mein
    Testboard samt Atmega mal auf Datenlogging programmieren - bin mal sehr gespannt
    auf das Ergebnis !!

    1000 Dank auf alle Fälle für Deine schnelle und kompetente Hilfe !!


    Viele Grüße

    Igel
  4. IgelIgel

    IgelIgel New Member

    Hallo zusammen,

    Ich noch mal ...

    So - inzwischen wandelt mein Atmega Spannung per ADC in Bits und Bytes.
    Diese Werte die schicke ich - umrahmt von etwas OpenFormat-Formatierung - per USART
    in Richtung seriellen Port meines Computers. Dort lauert dann Logview auf die Werte.

    Gedacht, getan und ... Heureka - es funktioniert !

    Ein Dank an die beiden Herren, die es mir/uns allen ermöglichen,
    so schöne bunte Kurven auszugeben !!

    Igel

Share This Page