Discussion in 'MidiLogger' started by paulychr, Nov 24, 2006.

  1. paulychr

    paulychr New Member

    Hilfe !!!

    Endlich hab ich mal wieder Zeit, weiter am Logger zu basteln.
    Inzwischen ist alles fertig aufgebaut, Ponyprog installiert,...

    Nun kommt die Firmware Programmierung. Aber irgendwie blick ich nicht durch, was ich wo anschliessen muss dafuer. Hab ich irgendwas ueberlesen ???

    Was ich bisher rausgefunden hab :
    - Ich brauch nur das Controllerbord
    - Ich muss irgendwo 5V anschliessen
    - Ich muss den Programmieradapter anschliessen.

    Aber wo ???
    Wo kommen die 5V ran ?? An RC in ??? Und an welche Pins ?? Ist Pin1 immer Masse ?
    Und wie rum kommt der Programmieradapter ran ? Pin 1 ist Reset ?? Oder +Vc, wie es in irgend einem Beitrag stand ???

    Vielleicht kann jemand etwas Licht ins Dunkel bringen ???
  2. paulychr

    paulychr New Member

    Kann mir wirklich keiner helfen ???
    Es reicht mir ja, wenn Ihr mir sagt WO ich diese Infos finde.
    Im Midilogger Handbuch steht jedenfalls nichts drinn.
    Nur ganz knapp : "Progammieradapter an den Midilogger anschliessen"...

    Kann ich das Controller Bord denn auch ueber das Analog-Bord mit Versorgungsspannung betreiben, indem ich an den Akku-Anschluss am Stromshunt einfach einen Akku anschliesse ?
    Oder dienen die Stromanschluesse nur zum Messen von Strom und Spannung ???

    Im Handbuch ist leider auch kein Schaltplan drinn, aus dem sowas ersichtlich waere.

    Ich hab Angst, mit trial and error etwas kaputt zu machen.
  3. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Ich kann morgen was schreiben. Muss gleich weg ...
    Also wenn du noch kein Feedback hast ... Dann morgen ...
  4. paulychr

    paulychr New Member

    Hab mir schon selbst geholfen.
    Ich hab die Eagle Schaltplaene gefunden, und damit gehts. Aber fuer alle, die vor dem gleichen Problem stehen:

    Um das Controller bord zu programmieren, muss es mit zunaechst mit Strom versorgt werden. Dafuer also z.B. an RC-in die besagten 5V anschliessen. In einem der Threads findet man ja die Pinbelegung der Anschluesse : Pin 1 ist jeweils Masse, Pin 2 (der mittlere der 3er Gruppen) ist +5V.

    Die Akku-Anschluesse am Stromshunt des Analogbords koennen NICHT zur Versorgung benutzt werden. Diese dienen nur der spaeteren Messung von Spannung und Strom. Das Controller bord wird hierueber aber NICHT mit Strom versorgt.

    Pin1 auf der Programmieradapter Platine ist markiert (zumindest auf meiner), und das ist auch wirklich Pin1. Der kommt an Pin1 der 6-poligen Pingruppe am Controllerbord. (ueber/neben RCin). Um sicher zu gehen, kann man testen, ob Masse am SubD-Stecker des Programmieradapters (Pin 5) mit Masse der Stromversorgung verbunden ist.

    Programmierung laeuft dann wie im Handbuch beschrieben. Allerdings hatte ich es zunaechst mit einem USB->Seriell Adapter versucht (von Prolific), und das haut nicht hin. Die Programmierung scheint ewig zu dauern, und wenn man sich mit einem Scope die Signale RXd und TXd anguckt, dann scheinen die viel zu langsam zu sein. Jeder Puls ist etwa 1-2 ms lang, die Programmierung scheint also nur mit einigen 100 Baud zu laufen. Am Festrechner ging es dann aber ohne Probleme.
  5. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Nuja, es geht schon mit nem USB Adapter. Aber das dauert wirklich länger. Is aber eigentlich kein Problem.

    Zum Rest muss ich ja dann nix mehr schreiben :)
  6. paulychr

    paulychr New Member

    Das interessiert mich brennend (hab naemlich keinen eigenen PC mehr):

    Also, bei mir faengt er mit USB-Adapter zunaechst vielversprechend an, er loescht den Chip efolgreich. Dann kommt der "writing data" Laufbalken, und der haengt dann bei 0 %. Nach zwei Stunden hab ich aufgegeben, es tut sich dann irgendwie gar nichts mehr.

    Kann das sein, dass es mehrere Stunden dauert ?

    Oder gibt es vielleicht einen Trick, wie man das besser zum laufen kriegt ?

    Kann man vielleicht die Schnittstellengeschwindigkeit irgendwo justieren ?

Share This Page