Discussion in 'Ladegeräte' started by Dominik, Dec 27, 2009.

  1. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Allgemeine Informationen


    Einbindung in LogView
    Ja seit Version 2.?

    Datenformat
    -

    Schnittstelleninfos
    9600 Baud 8N1
    Port muss im gerät eingeschaltet werden (USB enable)

    Anschluss am Gerät: (Ausgang Temp Sensor)
    Pin Links (direkt neben dem 12V Anschluss) : +5V
    Pin Mitte : Tx (Sendeleitung zum PC)
    Pin Rechts : Masse

    Hersteller
    IMAX

    Herstellerwebseite
    http://www.skyrc.us

    weitere nützliche Webseiten

    Probleme
    Wenn man die Schnittstelle nutzt kann man keinen Temp Sensor anschließen.

    Hinweise
    Man kann auch das SM-Modellbau USB-Kabel verwenden um die Daten in den PC zu bekommen. Ich denke das Bild spricht für sich. Der SM-USB Stecker hat die Belegung:
    rote Leitung = +3V, Masse, Tx, Rx.
    IMAX B6 Anschluss USB.jpg

    Der Lader kann auch mit dem Pollin Interface betrieben werden da direkt 5V zur Verfügung stehen:
    http://www.pollin.de/shop/downloads/D810036B.PDF
    http://www.pollin.de/shop/dt/MzY5OTgxOTk-/Bausaetze/Diverse/RS232_TTL_Wandler_Bausatz.html

    Anschluss 5V und Masse an die jeweiligen Anschlüsse des Adapters. Tx vom lader an Rx vom Adapter.

    Benannte Duplikate
    Der Lader ist vermutlich auch nur ein bantam Clone ....
  2. Didi

    Didi New Member

    Wie darf ich das verstehen: "Man kann auch das SM-Modellbau USB-Kabel" ?

    A) Kann ich den iMax direkt mit der USB-Buchse am PC verkabeln (ohne irgendwelche Elektronik dazwischen)?
    B) Kann ich den iMax direkt mit der COM-Buchse am PC verkabeln (ohne irgendwelche Elektronik dazwischen)?
    C) Oder brauch ich sowas wie zB das Pollin Interface?

    Thanx -Didi
  3. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    USB direkt -> damit geht irgendwas defekt :)
    COM direkt -> damit geht irgendwas defekt :)

    C ist richtig.

    Du brauchst einen Pegelwandler der die Signale vom lader auf COM verträgliches Niveau hebt.
    Oder du hast einen USB / Seriell Adapter (eben sowas wie der USB SM Modellbau Adapter). Da ist das alles drin und man kann es dort direkt anklemmen.
  4. Didi

    Didi New Member

    hallo Dominik

    Ja, ich hab einen serial/USB Adapter.
    Wieso brauch ich da keinen Pegelwandler vom iMax zum serial-Anschluss des Adapters?
    Der enspricht doch meinem COM-Port am PC?

    -Didi
  5. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Ein USB / Serial Adapter wo auf der einen Seite eine serielle Schnittstelle ist, ist nur ein serieller Port. da fehlt der Pegelwandler.
    Der SM Adapter hat diesen Pegelwandler aber mit drin. Drum geht es da ohne Elektronik.

    Du musst dir einen Adapter bauen wie der im Anhang.
    Und dabei die Daten oben aus dem Posting berücksichtigen wegen des Anschlusses !

    Attached Files:

  6. Didi

    Didi New Member

    hallo Dominik

    ok, jetzt ist alles klar.
    Ich hab das eigentlich auch vermutet.
    Die Aussage zum SM Adapter hat mich dann irritiert. Ich kenn das Ding halt nicht und hab auch nix dazu gefunden ..
    Nun gut, also Lötkolben anwerfen und Pegelwandler basteln :)

    herzlichen Dank für die Unterstützung!

    -Didi
  7. hel

    hel New Member

    Hallo,
    schön, dass dies alles bei Euch so gut klappt, zumindest mit dem IMAX B6.

    Nun habe ich einen neuen SkyRc IMAX B6-PRO, der äußerlich wie das "normale" B6 ausschaut, aber eine erhöhte Entladeleistung von 10 W aufweist.(Das war mir wichtig). Ich kriege aber das LogView an der Daten-Schnittstelle einfach nicht zum Laufen. Habe im Menu die "USB" statt TempSensor aktiviert, habe einen TTL-RS232-Umsetzer angeschlossen und führe die Datenleitung direkt zum COM2: meines PC mit Log View 2.7.2.458 und Geräteauswahl "IMAX B6 an COM2:".

    Es kommen nun Zeichen an, die im LogView-Debugg-Fenster sichtbar sind, jedoch keine sinnvollen/lesbaren Daten, sondern nur ASCii-Sonderzeichen wie "€œ€€€€€€„€€´" Der gleiche "Murks" wird bei Aufnahme mittels Hyperterminal (9600,8,N,1) dargestellt. Ein versuchsweises Invertieren der Daten bringt auch nichts. LogView-Debugging meldet:" --> Daten NICHT gültig (BC6)".

    Woran könnte das liegen? Ist das IMAX-B6 evtl. NICHT Schnittstellenkompatibel zu meinem IMAX-B6-PRO?
    Wer-weiss-was?

    Danke für Info oder Tip!

    hel
  8. hel

    hel New Member

    nochmals zum SkyRc IMAX B6-PRO:

    Die Datenübertragung ist trotz unleserlicher ASCii-Zeichen völlig in Ordnung. Nach langer Suche habe ich ein schnittstellen-kompatibles Gerät gefunden:
    Man muss das PICHLER P6-80W nehmen, und NUR dieses! (sowohl IMAX B6 als auch eStation B6 gehen nicht!).

    Nun klappt alles. Vielen Dank für dieses schöne Programm LogView!
    -hel
  9. Didi

    Didi New Member

    Hab den Pollin-Adapter gekauft, mittels eines 'Belkin_F5U103v_USB2Serial / Prolific2303' Adapters angeschlossen ..
    .. und es funktioniert :)

    Danke nochmals für den Support!!
  10. Didi

    Didi New Member

    Man beachte, dass beim Pollin-Wandler die Belegung auf dem Board nicht 1:1 mit dem Schema übereinstimmt ..

    -Didi

    Attached Files:

  11. hoschi0815

    hoschi0815 New Member

    Hallo zusammen,

    dieser THREAD ist schon ein paar Tage alt ... :)

    Ich habe ein B6 und möchte gerne per USB und LogView auslesen.
    Aus den letzten posts lese ich, dass ich diesen pollin-adapter UNBEDINGT benötige.
    Ich würde dann per USB-RS232-Adapter an den PC gehen.
    Ist das richtig?
    Die 5V Betriebsspannung könnte ich vom USB-Anschluss nehmen!?
    Oben habe ich gelesen, daß es ggf auch direkt per USB-serial-adapter geht!?
    Meiner ist ein Manhattan converter: http://www.manhattan-products.com/en-US/products/708-usb-to-serial-converter

    Ich hoffe, ich habe alles richtig gesammelt.

    Viele Grüße
    Hoschi

Share This Page