Discussion in 'Opencharge' started by nathanael, Nov 21, 2006.

  1. nathanael

    nathanael New Member

    Hallo Thomas,

    hab einige fragen bezüglich der Einbaulage der Platine im Gehäuse.
    In der Aufbauanleitung wird beschrieben das die Platine so eingebaut wird das die Bauteile nach unten schauen und das Display oben fest auf die Platine gelötet wird.
    Welchen Vorteil hat dies? Wenn ich die Fotos des Prototypen richtig interpretiere war das vorher umgekehrt.

    Eigentlich währe es mir lieber wenn man den Lader so aufbauen könnte das das Display mit einem Kabel und einer Steckverbindung verbunden ist und die Bauteile nach oben schauen.
    Spricht da was dagegen oder übersehe ich da etwas?

    Was mir klar ist das dann auch die zwei Taster und der Drehgeber ein Kabel brauchen, aber dafür währe die Platine frei zugänglich für eventuelle Fehlersuche usw.

    Das Gehäuse EG 2 ist sicher das ideale Gehäuse für den Lader, sehr gute Wahl.

    Gruß Nathanael
  2. Space

    Space New Member

    Hallo Nathanael,

    bei dem allerersten Prototypen war in der Tat das Display noch mittels Flachbandkabel mit der Platine verbunden. Mir ist allerdings nicht bewusst, das ich hiervon jemals Fotos ins Netz gestellt habe. :confused:

    Die Kabelage für das Display und Schalter hat mich aber im Laufe der Weiterentwicklung ziemlich genervt. Ausserdem ist mir für die Befestigung des Displays an der Frontplatte, ohne aussen sichtbare Schraubenköpfe, nichts sinnvolles eingefallen, so das ich das Display auf die Platinen-"Rückseite", umgelegt habe.

    Es ist dort nicht starr angelötet, sondern es kann bei Anwendung der in der Aufbauanleitungen verwendeten Methode, etwa 70° nach oben weggeklappt werden.

    Letzendlich ist es natürlich deinem Erfindungsreichtum überlassen, wie du das Display anbindest. Das Raster der Displaylötpunkte auf der Platine entspricht glaube ich 2,54mm, so dass ohne Probleme hier auch eine Buchse eingelötet werden kann.

    Thomas

Share This Page