Discussion in 'Entwicklungswünsche' started by Markskram, Oct 18, 2006.

  1. Markskram

    Markskram New Member

    Hallo!

    Ich bekomme nächste Woche meinen GMVIS Commander und bin froh mit LV gleich eine PC-Software dafür zu bekommen.

    Nun die Frage:
    Kann ich meine DMM´s von VoltCraft (350E und M-3850D) damit auslesen?

    Danke und Gruß Mark
  2. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Vom Prinzip her ja. Weil Multimeter senden auch nur serielle Daten und die Auswertung dieser ist meist hinlänglich bekannt.

    Wir haben da auch schon mal Tests gemacht, aber diese Sparte erst wieder verworfen.
    Kannst du mal ein paar Stichworte einbringen, wie du dir das genau vorstellen würdest?
  3. Heinzi

    Heinzi Member

    nun ja multimeter gibt es ja wie sand am mehr. das wird dann wohl eine unendliche geschichte. (oder gibt es da sowas wie eine normung)

    ja ein multimeter gehört natürlich zur grundausrüstung eines elekteromodell fliegers, -booters, -autoers. langzeitmessungen macht man damit doch hingegen eher seltener. wenigstens im modellbau

    wo ich es hingegen schon hätte gebrauchen können, ist für meine heizung, da hätte ich mit einer strommessung die laufzeit der umwälzpumpe überprüfen können.......aber dazu bietet ja jeder multimerter hersteller auch seine eigene sw an..

    multimeter sind, weil sie nur einen messwert erfassen, für aufzeichnungen für unser einsatz eigentlich eher uninteressant. ?
  4. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Nuja, in gewisser Weise hast du da recht. Aber man könnte ja 2 Digitalmultimeter verwenden und kann somit eine U/I Messung vornehmen. Etwas in der Richtung schwebte zumindest mir und Holger vor als wir das Thema mal angesprochen haben.

    Und für viele Digis gibt es eine mehr oder minder genormte Schnittstelle sprich die Daten sind fast immer gleich. Das trifft zumindest für die Digis der Voltcraftserie zu. Von den meisten dieser Teile habe ich die Datenformate.
  5. rockclimber

    rockclimber New Member

    Hallo,

    das ist mein erster Beitrag hier im Forum, daher möchte ich erstmal ein dickes Lob für Logview und das Forum hier aussprechen!
    Logview ist mit Abstand die beste Software für das Auslesen und Abspeichern von Laderdaten und das Verwalten von Akkus über die Datenbank. Gut finde ich auch, dass LV nicht nur auf einzelne Ladegeräte ausgerichtet ist, sondern einen Großteil der verfügbaren Geräte unterstützt.
    Genau das macht es zu dem, was es ist: ein geniales Programm!

    Genau aus diesem Grund hab ich mir vor Jahren mal ein zweites DMM gekauft. Leider hab ich bis jetzt noch keine entsprechende Softwarelösung für ein gleichzeitiges loggen von U und I gefunden.
    Logview bietet sich für eine solche Messung ja regelrecht an. Man könnte aus den Werten dann noch die Leistung errechnen und zusätzlich anzeigen. Somit hätte man eine einfache Lösung, um z.B. die Leistungsdaten von einem Motor und dem zugehörigen Akku zu ermitteln.

    Ich selbst besitze folgende beide Messgeräte von Voltcraft:
    M-3650CR
    ME-42
    Beide sind über eine Serielle Schnittstelle anzuschließen und können über z.B. COM1 und COM2 abgefragt werden.

    Ich stelle mich auch gern als Betatester zur Verfügung und würde mich über die Einbindung in Logview sehr freuen.

    Gruß
    Clemens
  6. Markskram

    Markskram New Member

    Keine Schnittstelle im GMVIS Commander!

    Der GMVIS Commander ist heute gekommen (gebraucht).

    Der SMD-Chip und die Anschlüsse auf der Platine sind nicht verlötet.

    Siehe Bild..

    Kann man Das nachlöten und welche Komponenten dind da drauf?

    Danke ...

    Attached Files:

  7. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Das ist zu 99% nur ein ganz einfach MAX 232. Such mal im Web nach der Grundschaltung. Das sollte schon weiterhelfen ;)
  8. Heinzi

    Heinzi Member

    ja, ja, natürlich ist das so..... und ich würde mich ja auch freuen über die einbindung. und genau aus selbem grunde habe auch ich mir vor geraumer zeit für teures geld zwei multimeter gekauft.
    nur zwei multimeter ist heute eigentlich der falsche weg. heute gibt es den unitest. ;) (gabs damals noch nicht) da hast dann gleich 4 oder mehr messgeräte die speziell auf unser hobby bereich abgestimmt sind (stichwort : messbereiche). die notabene alle gleichzeitig verwendet werden können. denn...

    ....multimeter haben den nachteil, dass der strombereich auf 10A, bei einigen wenigen auf 20A begrenzt ist.
    meine erfahrung damit:
    1) damit kommst nicht weit, gerade um motoren und oder akkus auf den zahn zu fühlen.
    2) thema voltcraft: meine beiden geräte schalten sich nach einer bestimmten zeit bei unverändertem messwert von alleine aus. gemäss anleitung sollte dies im komunikationsmodus unterdrückt sein, ist es bei meinen aber nicht. somit eignen sich diese (meine beiden) zumindest nicht um akku-lade- und entladevorgänge aufzuzeichnen.
    3) die speisung mit 9V zellen oder 9v akku ist auch nicht das gelbe vom ei.
    - akku: hält keine 14h (aufzeichnung eines normalladevoranges) durch.
    - akku in dvm gehen relativ schnell kapput, (wegen nichtgebrauchs)
    - batterien: hallte dir einen grossen vorrat an 9v battereien. :{
  9. rockclimber

    rockclimber New Member

    nu ja, der Unitest ist sicher ein tolles Gerät, für den (einfachen) Anwndungsfall lediglich Spannung und Strom zu messen eher der Mercedes und nicht so ganz billig...

    ja ich weiß, das reicht gerade mal für die Vermessung eines Senderakkus ;)
    Für die dickeren Ströme hab ich hier einen Shunt liegen, der sich bis 150A belasten lässt

    warum sollten Sie sich nicht eignen? Bei Akku-Entladevorgängen ändern sich doch die Werte. Sonst bräuchte man ja keine Kurve aufzeichnen :cool:
    Batterien sind auch nicht das Problem, da ein durchschnittlicher Entladevorgang eines (Flug/Fahr)-Akkus sich eh nur zwischen 7-15 Minuten bewegt.
    Für die Ladevorgänge sollte man sowieso mit einem Prozessorgestützten Gerät arbeiten. Diese werden von Logview ja schon (fast) alle unterstützt. Mein Schulze-Lader funktioniert einwandfrei mit LV.

    Eine Anmerkung für die Entwickler im Zusammenhang mit der shunt-Messung hätte ich noch (ist euch sicher glasklar, wollte es aber dennoch erwähnen):
    Für die Messung vom Strom mit einem zusätzlichen shunt müsste es möglich sein, einem von den beiden Messgeräten zu "sagen", dass die Spannungswerte als Stromwerte mit einem (variablen) Umrechnungsfaktor interpretiert werden müssten.

    Gruß
    Clemens
  10. Heinzi

    Heinzi Member

    hallo clemens

    keine frage.....
    fast alles richtig.

    das waren eben einfach so die punkte wo ich, zugegebenermassen vor jahren* , gekämpft habe. ( doch ja, meine multimerter haben sich wirklich auch bei lade und entlade vorgängen einfach ausgeschaltet, ich weiss nicht ob diese dinger sogar noch einen timeout haben :confused: ) ich wollte einfach vor allzugrossen erwartungen warnen. und einen 150A shunt hat ja auch nicht gerade einfach jeder so zu hause.


    * soll heissen: damals hatte ich noch keinen computerlader. und lud meine akkus mit den ladern die es heute eigentlich nicht mehr gibt, so die ganz einfachen eben welche noch mit lämpchen den strom stabilisierten. mit meinem ersten akkumaster c2 (bis 500mA) hatte sich die sache mit den multimetern auch schon erledigt. ausser einigen messungen im haushalt (langzeitstromverbrauch von heizung , tiefkühltruhe etc ; und genau da haben sich diese dinger auch immer ausgeschaltet)
    ich wollte einfach aufzeigen dass das mit den mutimetern auch seine grenzen hat.


    und abgesehen davon müsste logview dann von zwei seriellen schnittstellen gleichzeitig einlesen können. aber das ist zum glück dominiks und holgers problem ;)
  11. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin Jungs :beer:

    Bevor ihr euch hier noch zerreisst .. :D Mal ein paar Worte aus meiner Sicht ...

    Also ... Multimeter sind in LogView prinzipiell recht einfach einzubinden. Wir haben (falls ich es noch nicht geschrieben habe) sogar mal überlegt, ein universelles Multimeter zu schaffen. Das könnte man auf sein eigenes anpassen und schon wären x Multimeter eingebunden. Das könnte aufgrund der einfachen Datenformate und meist gleichen Formate machbar sein. Natürlich können wir auch jedes Gerät extra einbinden.

    Aber ...
    Es gibt zwei (vielleicht sogar 3) Dinge die im Moment das ganze doch etwas nach hinten schieben auf der ToDoliste ...
    1) Der ein oder andere hat es vielleicht schon mitbekommen ... In 1.15 werden wir erstmal ein paar 230v Lader einbinden müssen. Viele Leute warten schon lange darauf ...
    2) Dann hat Heinzi es schon geschrieben. LogView hat nur ein Objekt einer seriellen Schnittstelle. Es gibt die Idee, dass wir in Zukunft mehr als eine Schnittstelle unterstützen. Aber dazu müssen noch ein paar Vorkehrungen getroffen werden. Und es ist fraglich ob das noch in der 1.xx Versionsreihe passiert ...
    3) Die Version 2.0 ... Wir haben schon viele Ideen wie die Sache aussehen soll. Wir haben sogar schon erste Designstudien erstellt ... Prinzipiell wird LogView 2.0 anders :p Die Bedienung wird (so denken wir) durchdachter und konsequenter.

    Also alles in allem wird es noch dauern bis die Multimeter einzu halten. Vielleicht werden wir in 1.15 mal probeweise eins einbinden zum Testen.

    @rockclimber:
    Die Sache mit dem Zusatzschunt beim Entladen werden wir in 1.15 einbinden. Steht schon länger auf Holgers ToDo. Die Funktio hat es nur nicht mehr ganz in 1.14 geschafft ...
  12. rockclimber

    rockclimber New Member

    Hallo Heinzi,

    ja das waren noch Zeiten, als es keine Computerlader gab... Da hab ich meine Akkus auch immer mit 0,1C 14 Stunden lang geladen. Da musste man schon etwas Geduld aufbringen. Wenn man es etwas eiliger hatte, wurde der Ladestrom mal kurzerhand erhöht. wobei man das ganz schön aufpassen musste, dass der Akku nicht zu heiß wurde.
    Heutzutage wird man ja mit Ladezeiten von einer halben Stunde regelrecht verwöhnt ;)

    In dem Sinne :beer:
  13. rockclimber

    rockclimber New Member

    Hallo Dominik,

    freut mich, dass das Thema Multimeter bei euch auf der ToDo-Liste steht, wenn auch die prio nicht so hoch ist.

    Wenn es eingebunden wird, wäre ich auch für die Variante "universelles Multimeter", was man über eine Konfigurationsdatei anpassen kann. Dann ist für euch der Test- und Pflegeaufwand auch etwas geringer.

    zu 1) 230v Lader einbinden geht natürlich vor. Steht sicher auch schon länger auf der Liste.
    Als Markskram hier den Thread aufgemacht hat, dachte ich mir, da kannst'e auch mal deinen Senf dazu geben...

    zu 2) das hab ich mir auch schon gedacht, dass LV erstmal nur für eine Schnittstelle ausgelegt ist. Kann ich nachvollziehen, dass das auch etwas Aufwand bedeutet, eine zweite Schnittstelle parallel abzufragen.

    zu 3) na da bin ich ja mal gespannt!

    Den Vorschlag, in der 1.15 ein Multimeter einzubinden kann ich nur begrüßen. Damit wäre der erste Schritt ja schon gemacht.
    Wie gesagt, ich helfe auch gerne beim Testen.

    Meinst den Parallel-Widerstand beim Entladen für größere Entladeströme, als das (Computer-)Ladegerät hergibt? Die Option ist im Menü ja schon länger drin.

    Mit shunt meinte ich einen 1mOhm-Widerstand zur Stommessung, bei dem der Spannungsabfall mit dem Multimeter erfasst wird. LV müsste dann diesen Spannungswert in einen Stromwert umwandeln und evtl. mit einem Skalierungsfaktor umrechnen (25mV würden z.B. 25A entsprechen). Solche shunts sind ja auch nicht allzu teuer. Könnte man ja auch den Typ einsetzen, der im Midilogger drin ist.

    Clemens
  14. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Ok, ich meinte nun den Parallelwiderstand. Aber das was du da schreibst ist auch kein Wunder der Mathematik und somit sicher lösbar ;)
  15. Markskram

    Markskram New Member

    Nochmal zur Hauptfrage des Themas:

    Meine Vorstellungen dabei sind:

    -LV liest die Spannung des DMM über COM1
    -Strom (konstant) wird eingegeben (oder über 2. DMM auf COM2)
    -Temperatur wird weggelassen (oder über 2. DMM auf COM2)
    -Zeit wird ab starkem Spannungsanstieg (Ladebeginn) oder Spannungsabfall (Entladebeginn) gemessen
    -Kapazität und Leisung werden berechnet (ab Zeit gleich 0 bis starkem Spannungsanstieg (Entladeende) oder Spannungsabfall (Ladeende))
    -...

    Kann man daraus was machen?
  16. Heinzi

    Heinzi Member

    wird schwiriger, weil nicht alle messungen haben diese charakteristika.
  17. Master_M

    Master_M New Member

    Hallo Großmeister Dominik!

    ist der kleine Deiner? (ganz der Vater!!!) :)

    das war auch meine Frage - ich will mit einem Multimeter von Conrad / Voltcraft
    eine genaue Messung machen, Modell VC940
    hast Du davon das Format?

    Gruß v Martin

    PS: 2010 wird spannend! :)

Share This Page