Discussion in 'Opencharge' started by nathanael, Jan 12, 2007.

  1. nathanael

    nathanael New Member

    Hallo!

    Soll D99 eingebaut werden?
    Was für eine Diode ist das?

    Gruß Nathanael
  2. Space

    Space New Member

    Hy Nathanael.

    ...weglassen. D99 ist ein Relikt eines alten Verpolungsschutzkonzeptes. D99 sollte bei falscher Polung der Autobatteriespannung die Sicherungen zum durchschmelzen bringen. Die Bohrungen für D99 sind auf dem Board noch vorhanden.

    Übrigends die MAX sind unterwegs....:)
  3. Frogger

    Frogger New Member

    Huch, ich hab die nu eingebaut weil die auch auf irgendwelchen Bildern zu sehen waren. Dann löt ich also eine der vielen in reihe liegenden wieder aus :)
    Wie sieht das mit den anderen 99ern aus?
    R99 ist ja der vorwiderstand für das Display und in der Anleitung beschrieben. Da weiss ich nur noch nicht wie das mit dem Reichelt Display ist weil ich das noch nicht bestellt hab. Hab erstmal nur nen paar kleinteile bestellt weil ich ein neues Fahrtreglerprojekt zwischengeschoben hab ... Hier bin ich grad bei der Fehlersuche :( Sieht so aus als hätte eine fehlerhafte Brücke zwischen den beiden platinen mir 5 FET gekostet... das geht immer so schnell. Warum auch immer ich beim ersten mal testen keine Autoglühbirne zwischengeschaltet hab ... das beste mittel um kurzschlüsse im leistungsteil zu finden :)
    Äh vom thema abgekommen ...
    Die zu T4 parallelen T98 und T99 und deren Vorwiderstände sollen aber rein?

    Ich hab übrigens schon einen grossen Teil meiner selbstgeätzten Platine bestückt. Ist dann doch alles nicht so schlimm wie ursprünglich angenommen. Die guten IC-Fassungen kann man ja auch von oben löten und die genialen 100n kondensatoren in dem runden gehäuse lassen sich auch prima entspannt von beiden seiten löten ohne das man durchdreht.
  4. Frogger

    Frogger New Member

    Ich sehe grad das mit der D99 wohl die oben links gemeint war. Die unten rechts (die alle in reihe sind) dann bierstücken?
    Diese 99er teile sind doch etwas verwirrend.
  5. Space

    Space New Member

    Ok, ich werder das X99 Chaos mal versuchen aufzuklären:

    Die X99 Bauteile sind daraus entstanden, das bei dem verwendeten PCB Programm ( Target) die Lizensierung nach der Anzahl der verwendeten Pins erfolgt. Die 400 Pin's waren irgendwann ausgenutzt und ein Upgrade auf eine höähere Lizens sollt reichlich Euro kosten.


    Grundsätzlich sind alle X99 Bauteile, sowie sie in der Bauteilliste erscheinen, zu bestücken. Dies gilt insbesondere für die 4 Dioden, welche unten rechts auf dem Bord vorgesehen sond. Das ist der Überspannungsschutz für den MAX110. Das weglassen killt den MAX110 nach duchschnittlich jeden 10'en mal Akkuanstecken. Hier war ursprünglich nur eine Z-Diode vorgesehen. Die Z-Diode hat mich aber etwa 7-8 MAX110 gekostet.

    T98 und T99 ist zu bestücken.

    Der Displayvorwiederstand ist bei den von mir mitgelieferten Displays eine Brücke (0Ohm), bei den Reichelt Display's, kann ich dir den Wert ohne Angaben der Spannung und des Stroms der Displaybeleuchtung nicht nennen.

    Tschöö

    Thomas
  6. Frogger

    Frogger New Member

    Ah ok dann sind alle klarheiten beseitigt :) Danke.
    Das killen eines MAX110 ist ja schon eine unschöne sache ... da hätte ich dann ziemlich den Bastelfrust. Vor allem weil man die ja auch nicht endlos lagernd hat.
    Mir graut auch schon ziemlich vor der Inbetriebname des Ladegerätes weil wenn da ein Fehler drinne ist geht der Horror erst richtig los da ich die schaltung nicht kenne und daher keine vorstellung hab was welchen fehler verursachen könnte. So wie ich mich kenne brauch ich aber auch noch einen Monat bis zur Inbetriebname.
  7. Frogger

    Frogger New Member

    einen hätte ich da noch ...
    In der Targetdatei steht C16=100n in der Bugfix version ist C16=33n. In der Teileliste ist es 100n. Was ist es denn jetzt in wirklichkeit?
  8. Space

    Space New Member

    Richtig ist 33nF :rolleyes:.
    Die genaue Einhaltung des Wertes ist aber unkritisch. Das heisst es geht auch 2 x 100nF= 50nF in Reihe. 100nF geht zur Not auch, es kann aber sein das der Wandler dadurch nicht auf sein Maximalleistung kommt, muß aber nicht sein.

    Übrigends:
    Mit dem Wert des Kondensator ist zu variieren, wenn der Wandler "fiept". Ein größerer Wert sollt jedes fiepen beseitigen. Der Ursprüngliche Wert war mal 10nF.

    Thomas
  9. Frogger

    Frogger New Member

    Sauber dann ist es ja gut das ich den nicht verbaut hab. Der steht nämlich auf der Liste der Teile die ich noch bestellen muss. Ich hab nämlich bei der letzten Teilebestellung für den neuen 2n3p Regler nur so auf die schnelle alles an Widerständen und Kondensatoren sowie einige andere Teile die ich meinte das sie für das Erste wichtig sind mitbestellt. Hab grad den Sicherungshalter abgesägt ... bau aber immer nur mal nen halbes stündchen nebenbei am Lader. Muss nächsten Monat mal den Rest bestellen und dann ein Bastelwochenende einlegen. Der Regler geht übrigens nur ich hab im Moment so viel zu schreiben das ich keine Lust hab den auf meine Homepage zu setzen :) kommt aber in einer Woche.
    Einen hab ich ja noch :D
    R7 und R8 sowie R17,18,99 sind im Target (zumindest in der Bugfixversion) mit 22Ohm angegeben und in der Teileliste stehen sie mit 15 Ohm. Ich hab hier nu 15 bestückt weil ich die Vorwiderstände bei FET als unkritisch betrachte. Sind die Werte jetzt doch zu niedrig gewesen und der Treiber wurde heiss? Der sprung von 15 auf 22 ist ja aber auch nicht wirklich gross für einen FET war es eventuell nur weil die anderen Werte lagernd waren und dann ausversehen in einer datei geändert und in der anderen nicht?
  10. Space

    Space New Member

    :confused:
    Was has du denn für einen Halter, da muss nix gesägt werden :rolleyes:

    Du hast recht, die Werte der Gatewiederstände sind unkritisch. Theoretisch ist kleiner besser, jedoch kann irgendwann der Fet Treiber in die Knie gehen oder die Sache schwingt.

    TH
  11. Frogger

    Frogger New Member

    Ich hab den FKS-Halter 1 von Reichelt. So wie es in der Liste steht. Bei mir war da hinten wo die kabel gekrimpt werden aber auch kunststoff. Man kann die Steckkontakte also ganz reinstecken. Jetzt hab ich den hinteren Teil abgesägt und die kontakte alle mit 1,5mm aufgebohrt. Jetzt nehm ich eine steife 1,5mm^2 Ader und löte sie hochkant ein und steck dann die Sicherungshalter drauf. Dann sieht das so aus wie bei dir auf dem Bild.

Share This Page