Discussion in 'Feature Preview' started by Dominik, Jul 30, 2008.

  1. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Beschreibung:
    Seit LogView auch Zellspannungen (vor allem bei Lipos) darstellen kann kommt immer wieder folgende Frage : "Wie können wir alle Kurven auf eine Achse legen"? Wir werden das sicherlich noch in LogView umsetzen, da es aus unserer Sicht eine wichtige Funktion ist, aber auf die Schnelle ist das nicht gemacht. Dafür bedarf es in vielen Teilen in LogView einer Erweiterung.
    Um das Thema etwas einfacher anzugehen fehlte bis dato eine Idee. Doch die ergab sich durch eine Mail von Ralf Helbing (Graupner) als er folgendes schrieb : "Wie kann man eigentlich die Y- Achsen der Einzelzellen in der Grafik löschen, damit die Grafik breiter wird?". Das war die zündende Idee ... Einfach die Achsen ausblenden und die Kurve stehen lassen. Das wäre in LogView sehr einfach umzusetzen mit einem kleinen Dialog.

    Erklärung:
    In LogView bekommt jede Kurve eine eigene Y-Achse. Das hat durchaus seinen Sinn und so machen wir das schon seit Anfang an. Die Logik in LV ist so verdahtet das immer Kurve und Achse zusammen ein- bzw. ausgeschaltet werden.

    Wenn man nun eine kleine Funktion hinzufügen würde, die folgende Dinge tut ...
    • ausgewählte Achse (und nur die Achse) auf unsichtbar setzen
    • Minimum- und Maximumwerte der unsichtbaren Achse auf die Werte einer "Masterachse" setzen
    ... dann könnte man die Anzeige durchaus verbessern ohne das es für uns einen riesen Aufwand darstellt. Wichtig bei der Aktion ist nur das die unsichtbare (aber noch aktive) Achse die gleichen Minimum und Maximum Werte bekommt wie eine Masterachse - also eine Achse die noch sichtbar ist und eine ähnliche / gleiche Kurve darstellt wie die Kurve der unsichtbaren Achse. Denn wenn man die Min / Max Werte nicht angleichen würde, dann hätte die Kurve ohne Achse keinen Bezug mehr zu der Kurve mit Achse.
    Wenn wir die Funktion komplett ausprogrammieren würden, dann bekäme die Kurve mit der unsichtbaren Achse eine sichtbare Achse komplett zugewiesen. Aber das wollen wir ja im Moment vermeiden - des Aufwands wegen.
    Das Ergebnis wäre jedenfalls (auf die Demo bezogen) zwei Kurven die den Wertebereich einer Achse benutzen. Und auf LV bezogen würde das bedeuten ... x Kurven die den Wertebereich einer Achse benutzen.


    bekannte Probleme:
    • Masterachse bekommt neue Min / Max Werte
      Wenn man an der Masterachse die Minimum oder Maximum Werte ändern würde, dann würde sich das nur auf eine Kurve auswirken. Denn die Kurven mit unsichtbarer Achse haben ja dennoch eine eigene Achse nachwievor zugewiesen.
      Aber dieses Problem wäre nicht so gravierend. Man müsste nur 1x alle Achsen wieder einschalten und dann wieder alles auf eine Masterachse legen. Dann würden die Min / Max Werte neu zugewiesen. Und generell ändert man ja die Achsen bei einer Lipoanzeige ja auch nicht stetig ...
    • Masterachse (und damit natürlich auch die zugehörige Kurve) wird ausgeschaltet
      In diesem Fall hätte man Kurven in der Grafik die zu keiner Achse passen und auch selber keine Achse haben (da unsichtbar).
      Mit diesem Fall muss man dann leben. Aber sagen wir mal so ... Wer sich eine Masterachse einrichten würde, das würde diese auchnicht unbedingt abschalten ...
      Evtl. ist es auch möglich das LV die Masterachse überwacht und alle unsichtbaren Achsen wieder einschaltet falls die Masterachse weggeschaltet wird.
    Download:
    http://www.logview.info/Downloads/Feature/AchsenAusblenden.zip

    Bedienung der Demo:
    Die Demo starten und den Haken auf der rechten Seite setzen oder löschen. Weiterhin kann man dann auch mal die rote Kurve wegklicken und sieht eine "Geisterkurve" ...

    Bilder:
    Das linke Bild zeigt beide Kurven mit je einer Achse. Man sieht auch gut wie die grüne Kurve viel weiter oben startet aufgrund der anderen Achseinstellung (1-4,5).
    Das rechte Bild zeigt eine Masterachse und zwei Kurven. Die rechte Achse ist ausgeblendet. Hier kann man erkennen das der Min / Max Bereich für die grüne Kurve angepasst wurde, um mit der linken Achse überein zu stimmen.

    Attached Files:

  2. toni55

    toni55 New Member

    hi dominik,

    um die einzelnen zellen des lipos zu vergleichen, finde ich diese funktion schon (fast) unersetzlich.
    die übersicht steigert dieses feature auf jeden fall.

    gruß
    toni
  3. drloop

    drloop New Member

    Moinsen,

    also ein für mich unerlässliches feature, das sieht man schon daran, dass die Kurven bezogen auf eine Skala ihre Position tauschen, was eine völlig andere Aussage bedeutet!
    Bei meinem Eigenbau-Datenlogger mit vier Eingängen, von denen drei identische Eingangsmaxwerte haben, wäre eine dreifache (identische) Skala wirklich nur Platzverschwendung.
    (Doppel)Daumen hoch für dieses feature!!!

    Grüsse aus Berlin,
    drloop
  4. mavy

    mavy New Member

    ja gemeinsame mess bzw skalenbereiche wären wirklich nicht verkehrt :)

    ich würde generell eine gemeinsame skalierung für alle zellen vorziehen .. (die reale zellenspannung sollte sich eh zu jedem zeitpunkt möglichst innerhalb von +/-250mV bewegen)
    dann ist auch die vergleichbarkeit auf der grafik gegeben.
    - die skalierung auf der hauptgrafik könnte dynamisch sein - spannungsverlauf der letzten 10min oder so .. jeweils das maximum und das minimum als obere und untere skalierungswerte nehmen und einpassen lassen

    den gesamten verlauf auf der Y achse skalierbar machen (zwei scrollbars an den unteren bildrand - eine für skalierung eine für die position - wär evtl auch für X sinnvoll - im moment kann man ja nur manuell den bereich auswählen und es läuft nicht mehr weiter von dort aus)

    :>

    man könnte evtl auch eine weitere anzeigemöglichkeit schaffen die zusätzlich den durchschnitt der gesamtzellen anzeigt wo man dann per klick auf eine farbe (wenn die farbe jeweils eine zelle repräsentiert) die entsprechenden abweichungen von der norm darstellt .. (entweder für alle zellen oder für einzelne nach klick)

    zusätzlich:
    - ein knopf um die automatische skalierung der gesamten grafik wieder herzustellen

    - evtl die grafische anzeige etwas entrümpeln .. es gibt viel zu viele verschiedene skalen für meinen geschmack ;)

    - eventuell eine "delta" kurve .. also die zunahme der spannung pro zeiteinheit (manuelles delta-peak ^^ )




    verzeiht mir wenn ich blödsinn geschreiben habe oder etwas was bereits drin ist .. ich benutz logview erst seit kurzem :)




    MFg MAV
  5. ScaleMuckel

    ScaleMuckel New Member

    Da bin ich auch voll dabei. Die vielen Achsen stören doch sehr, wenn die Anzahl der Zellen steigt.

    Super Idee!

    Gruß

    Fred
  6. lui

    lui New Member

    Hi Dominik,

    das Ganze macht schon Sinn, gerade bei z.B. 6s Lipos oder mehr.
    Irgendwann gibt`s nur noch Skalen aber keine Kurve mehr ...

    Die Einzelspannungen der Zellen habe ich so wie so schon immer
    auf einen einheitlichen Endwert gestellt, alles andere macht für mich bei
    Lipo`s keinen Sinn.

    Es wäre meiner Meinung nach nicht schlecht, wenn man statt wie im Demo
    die linke, statt die rechte Achse ausblenden könnte.(Oder frei wählbar)
    Für mich ist die rechte Seite einfach praktikabler, da z.B. bei einer laufenden Aufnahme die Kurve immer rechts aktualisiert wird und man so "näher" an der Skala ist.

    Ansonsten aber sehr wünschenswert....

    Lui
  7. Dominik

    Dominik Administrator Staff Member

    Moin !

    Dieses Feature wird dann wohl im nächsten Release schon enthalten sein :)
  8. Maeni63

    Maeni63 Member

    Hallo Dominik,

    bin endlich auch wieder mal dabei (Zeitmangel). Gute Funktion. Hilft ! :)

    Gruss Hermann

Share This Page