Wie man die Zeitleiste beeinflussen kann

Zeiteinstellung und -manipulation

Wie man die Zeitleiste beeinflussen kann

  1. Dominik
    Hier einige Informationen bezüglich der Zeitachse in der chart Darstellungen und wie man was anpassen kann ...

    Welche Zeit nutzt LogView Studio?
    LogView Studio kann für die Ermittlung der Zeitstempel verschiedene Quellen heranziehen:
    • Empfangszeit (kommt oft zum Einsatz wenn Daten Live empfangen werden von z.B. Ladegeräten)
    Dabei wird beim Datenempfang die Zeit geloggt und beim Eintragen in der Datenbank genutzt.
    • Startzeit + Offset
    Es gibt eine Startzeit (z.B. das aktuelle Datum) und in den Daten kommt ein Zeitoffset vor. Dieser Offset wird zur Startzeit hinzuaddiert und bildet damit einen absoluten Zeitstempel.
    Kommt oft vor bei LogFiles.
    Als Startzeit kann hier aber auch das CreateDate der Logdatei verwendet werden. So hat man (im Normalfall) gleich einen Bezug zur richtigen LogZeit.
    • Zeit ist komplett vorgegeben im Log.

    Generell speichert LogView Studio in der Datenbank IMMER absolute Zeitstempel mit Milli- und µSekunden (wenn vorhanden).

    Wie kann ich die Zeitanzeige anpassen?
    Derzeit gibt es in LV Studio noch keine Funktion um die Zeit bei 0 starten zu lassen. Wobei die Frage ist ob das überhaupt nötig ist. Das wird später bei der Zeitmanipulation genauer erklärt.
    Die Zeitanzeige kann in LV Studio mit dieser Funktion (rote Pfeile) im Chart Control Menü angepasst werden:
    upload_2014-4-10_18-10-47.png

    Es öffnet sich ein Dialog wo das Zeitformat eingestellt bzw. ausgewählt werden kann. Standard ist H:m:s,f das ergibt eine reduzierte anzeige von Stunden Minuten Sekunden und Millisekunden. Reduziert deshalb weil alle führenden Nullen entfernt werden. Mit Nullen wäre es das Format : HH:mm:ss,fff
    Welches Format man hier einstellt ist letztlich Geschmackssache. Je nach Anwendung kann das differieren.

    Wie kann ich die Zeit manipulieren?
    Zunächst sollte kurz geklärt werden was Zeitmanipulation ist und wo man sie einsetzten kann.
    Zeitmanipulation bedeutet vereinfacht das alle Zeitwerte mit einem Offset (pos. Oder neg.) versehen werden. Im Grunde wird der Startzeitpunkt verschoben und alle Folgezeiten darauf angepasst.
    Anwenden kann man das auf Datensätze (grüner Pfeil) und Chart Daten (roter Pfeil).
    upload_2014-4-10_18-11-14.png

    Bei Datensätzen werden die Zeit Daten in der Datenbank umgeschrieben. Bedeutet das alle Ausgaben die darauf basieren später automatisch die neuen Zeitstempel haben.
    Beim Chart wird nur der sichtbare Chart angepasst.

    Die Funktion zur Manipulation findet man im Tools Menü:
    upload_2014-4-10_18-11-29.png

    Hier gibt es nun verschiedene Möglichkeiten die Zeit anzupassen. Die Ergebnisse sind sofort in dem Dialog unten sichtbar.
    Um die Startzeit auf „0“ zu setzen kann man folgendes tun …
    • „Set Start Date and Time to YY:MM:DD hh.mm.ss“ auswählen
    • In der Zeitauswahl rechts das Datum stehen lassen und die Zeit auf 0:0:0 setzen:
    upload_2014-4-10_18-11-43.png

    Das Ergebnis sieht dann so aus:
    upload_2014-4-10_18-11-53.png

    Wenn jetzt die Anzeige noch auf H:m:s,f steht dann ergibt das im Chart folgende Darstellung:
    upload_2014-4-10_18-12-2.png

    Eine „improvisierte“ 0 Startzeit. Das Datum steht zwar immer noch auf dem Start Datum, aber das spielt bei den meisten Logs eigentlich kaum eine Rolle (die sind meist keine 24h lang).

    Anmerkung:
    Es wird noch eine extra Funktion geben um die Zeit direkt von 0 oder dem absoluten Wert starten zu lassen.